SPI-Firewall

Eine SPI iptables-Firewall der nächsten Generation, die IP-Sets vollständig unterstützt. Wir haben vorkonfigurierte Einstellungen, die auf einem Plesk-Server mit allen Standard-Plesk-Diensten funktionieren.

  • Vollständige IPv4- und IPv6-Unterstützung mit ip6tables.
  • Ipset 6+ Unterstützung für Hochleistungs-Firewall-Blockierung.
  • IP-Adressen dauerhaft oder vorübergehend zulassen oder verweigern (Unterstützt Subnetze in CIDR-Notation).
  • Erstellen Sie erweiterte iptables-Regeln zum Zulassen oder Verweigern bestimmter IpPs oder Ports.
  • Robuste Befehlszeilenschnittstelle für alle Firewall-Aufgaben.
  • Aktivieren oder deaktivieren Sie iptables für bestimmte Netzwerkkarten.
  • Aktivieren Sie strenge Regeln für DNS-Datenverkehr.
  • Filtern Sie Pakete nach unerwünschten oder ungültigen Paketen.
  • SYN- und UDP-Hochwasserschutz.
  • Schutz der Verbindungsbegrenzung zum Schutz vor DOS-Angriffen gegen bestimmte Ports.
  • Hochwasserschutz zum Schutz vor DOS-Angriffen auf bestimmte Häfen.
  • Blockieren Sie den Datenverkehr auf nicht verwendeten IP-Adressen.
  • Whitelist dynamische DNS-IP-Adressen, so dass Sie sich nie blockieren.
  • Durchsuchen Sie iptables-Regeln, um festzustellen, ob eine IP-Adresse blockiert ist.

Brute Force Protection

Der Login-Fehler-Daemon ergänzt die SPI-Firewall und reagiert auf fehlgeschlagene Anmeldungen, um beleidigende IP-Adressen sehr schnell zu blockieren. Es überwacht kontinuierlich Authentifizierungsprotokolle über mehrere Protokolle hinweg, die Brute-Force-Angriffe innerhalb von Sekunden blockieren.

  • Überprüfen Sie, ob Sie Anmeldefehler für alle Serverdienste wie SSH, FTP, SMTP, POP3, IMAP, BIND, .htpasswd, Horde, Roundcube, Plesk und Modsecurity überprüfen.
  • Wir unterstützen benutzerdefinierte Trigger wie apache-referrers, apache-useragents, wordpress oder php-url-fopen. Blockieren Sie Verweis-Spam, schlechte Suchmaschinen-Spinnen und Wordpress-Bruteforce-Angriffe direkt auf die Firewall!
  • Fügen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Anmeldefehlertrigger hinzu.
  • Fügen Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten Protokolldateien hinzu, um sie zu überwachen (unterstützt Platzhaltermuster).
  • Unterstützt sowohl vollständiges Blockieren als auch einfach nur Blockieren für die fehlgeschlagene Anwendung.
  • Passen Sie die Grenzwerte für Anmeldefehler pro Stunde für jeden Dienst einfach an, bevor Sie ihn blockieren.
  • Erhalten Sie eine detaillierte E-Mail-Benachrichtigung, wenn ein Trigger blockiert wird, der IP-Standortinformationen enthält.
  • Konvertieren Sie einen temporären Block in permanent, wenn die IP-Adresse wiederholte temporäre Blöcke enthält.
  • Blockieren Sie ganze Netzblöcke nach wiederholten Anmeldefehlern aus demselben Subnetz.
  • Ignorieren Sie bestimmte IP-Adressen, CIDRs und Länder, die blockiert werden.
  • Unterstützt das automatische Senden von X-ARF-Berichten an den Ip-Adressen-Missbrauchskontakt.

Echtzeit-Tracking

Zeigen Sie alle Netzwerkverbindungen, Serverprozesse, Apache-Verbindungen, Bandbreitennutzung und Festplatten-E/A in Echtzeit an. Jede IP-Adresse ist mit ihrem Standort gekennzeichnet und Sie können eine IP mit nur wenigen Klicks dauerhaft verweigern.

  • Legen Sie das Anzeigeraster so fest, dass es alle paar Sekunden aktualisiert wird.
  • Netzwerkverbindungen können nach Protokoll, TCP-Status und Portnummer gefiltert werden.
  • Suchen und sortieren Sie Netzwerkverbindungen nach Verbindungssummen, Quelle und Standort.
  • Suchen und sortieren Sie Apache-Verbindungen nach CPU-Auslastung, virtuellem Host und Anforderungsmethode.
  • Suchen und Sortieren von Prozessen nach CPU- und Speicherauslastung, Prozessstatus und ausführungsbefehl.
  • Suchen und Sortieren der Bandbreitennutzung nach Quell-IP, Zielport, Übertragungs- und Empfangsbandbreitensummen.
  • Suchen und Sortieren von Datenträger-E/A nach Prozess, Benutzer,Festplattenlese, Datenträgerschreiben, Swapin und E/A-Gesamtsummen.

Länderblockierung

Blockieren oder zulassen Sie bestimmte Länder oder ASNs auf der Firewall. Sie können sogar bestimmte Häfen nur bestimmten Ländern verweigern oder zulassen.

  • Unterstützt die Verwendung von IPset für Länderblöcke, damit Sie Länder verweigern können, ohne Ihren Server zu verlangsamen.
  • Whitelist-Länder, die Sie davon abhalten, durch den Anmeldefehler-Daemon blockiert zu werden.
  • Unterstützt das Hinzufügen von ASN-Nummern, wenn Sie nur ein bestimmtes Netzwerk blockieren oder zulassen möchten.
  • Legen Sie fest, wie oft die Maxmind IP-Länderdatenbank aktualisiert wird.
  • Geolocation-Suchen unterstützen sowohl ipv4- als auch ipv6-IP-Adressen.
  • Ältere Systeme, die keine IP-Sets ausführen können, können kleinere CIDR-Blöcke ignorieren, um die Anzahl der iptable-Regeln zu reduzieren.

Dynamische Blocklisten

Fügen Sie Ihrem Server mehrere Blocklisten hinzu. Wir unterstützen über 100 der Top-Blocklistendienste. Jede Blockliste wird in regelmäßigen Abständen automatisch aktualisiert.

  • Fügen Sie Ihrem Server Blocklisten wie Spamhaus, DShield, BOGON, MaxMind Anonymous Proxy, Project Honey Pot, Fail2ban, OpenBL.org, Autoshun und TOR hinzu.
  • Jede Blockliste wird automatisch in regelmäßigen, von Ihnen definierten Intervallen aktualisiert.
  • Suchen und sehen Sie einfach, welche Sperrliste eine bestimmte IP-Adresse verweigert.
  • Fügen Sie eigene benutzerdefinierte Blocklisten hinzu.
  • Fügen Sie Ihre eigenen globalen Firewall-Liste-Listen hinzu, die eine Firewall-Verweigerung oder einen Anmeldefehler-Daemon-Ignorieren enthält.

Tracking

Verfolgen Sie sowohl externe als auch interne Bedrohungen. Verfolgen Sie verteilte Anmeldungen, Verbindungssummen, Serverprozesse, Portscans und Benutzerkontenänderungen am Server.

  • Verfolgen und blockieren Sie verteilte Login-Angriffe gegen FTP-Dienste.
  • Verfolgen Sie POP3/IMAP-Login-Tracking, um Logins pro Stunde zu erzwingen.
  • Verfolgen und blockieren Sie die Gesamtzahl der Verbindungen pro IP-Adresse.
  • Verfolgen Sie Portscans und blockieren Sie die beleidigende IP-Adresse.
  • Verdächtige Prozessverfolgung und -berichterstattung.
  • Übermäßige Benutzerprozesse Tracking und Reporting.
  • Verfolgen Sie SSH- und SU-Anmeldungen und erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung.
  • Kontoänderungen nachverfolgen und eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten (Konto erstellt, Konto gelöscht, Passwort geändert, UID geändert, GID geändert, Anmeldeverzeichnis geändert, Login-Shell geändert).

ModSecurity-Überwachung

Hier können Sie Ihre modsecurity-Überwachungsprotokolle anzeigen und durchsuchen. Sehen Sie genau, wer von Ihrem modsecurity-Regelsatz abgelehnt wird. Zeigen Sie vollständige HTTP-Transaktionen und Warnungen direkt über die Plesk-Schnittstelle an.

  • Zeigen Sie Ihr ModSecurity-Überwachungsprotokoll mit Leichtigkeit an und durchsuchen Sie es.
  • Unterstützt das Paket Plesk und Atomic ModSecurity vollständig.
  • Zeigen Sie jede Warnungsregel-ID an, die in der HTTP-Transaktion ausgelöst wurde.
  • Zeigen Sie an, welche Phase modsecurity die Transaktion blockiert hat.
  • Zeigen Sie die regeln an, die übereinstimmen, und zeigen Sie an, wie sie auf die Whitelist gesetzt werden.
  • Zeigen Sie die UN-HTTP-Rohtransaktion an.
  • Laden Sie die HTTP-Transaktion auf Ihren Computer herunter.

LFD-Clustering

Verknüpfen Sie alle Ihre Server, um Ihre Anmeldefehler-Daemon-Blöcke und Konfigurationsänderungen im gesamten Servercluster freizugeben. Die gesamte Serverkommunikation ist verschlüsselt.

  • Teilen Sie Ihre Änderungen an Blöcken und Konfigurationsoptionen auf mehreren Servern.
  • Automatisches Senden von Blöcken, Entblocks, Ignorieren und Ermöglicht allen Mitgliedern des Clusters.
  • Die gesamte Kommunikation zwischen Servern wird mit einem von Ihnen definierten geheimen Schlüssel verschlüsselt.
  • Definieren Sie einen Masterknoten, der Konfigurationsänderungen über den Cluster senden darf.

Intrusion Detection

Überwachen Sie Systembinärdateien und Verzeichnisse, und erhalten Sie eine Warnung, wenn eine Änderung erkannt wird. Sie können sogar /tmp- und /dev/shm-Verzeichnisse auf verdächtige Dateien überprüfen.

  • Vergleicht md5sums der Server OS binäre Anwendungsdateien aus dem Zeitpunkt, wenn der Anmeldefehler Daemon gestartet wird.
  • Erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn eine Änderung erkannt wird.
  • Überprüfen Sie /tmp- und /dev/shm-Verzeichnisse auf verdächtige Dateien.
  • Entfernen Sie optional alle verdächtigen Dateien, die während der Verzeichnisbeobachtung gefunden wurden, und tarnen Sie sie auf.
  • Fügen Sie eigene benutzerdefinierte Verzeichnisse hinzu, um Änderungen zu überwachen.

Statistik und Berichterstattung

Wir unterstützen umfangreiche Diagramme sowohl für Server- als auch für Angriffsstatistiken. Bedrohungsdaten werden organisiert und präsentiert, sodass Sie leicht verstehen können, wo und wann Angriffe stattfinden.

  • Statistische Diagramme zeigen Serverauslastungsdurchschnitt, CPU, Speicher, Netzwerk, Datenträger, Festplattenschreibleistung, Apache und Mysql
  • Über 60 vorgefertigte Berichte enthalten und weitere werden geschrieben.
  • Analysieren Sie Protokolldateien im Flug, um Echtzeitberichte über die Firewall, iptables, FTP/SSH/MAIL/PLESK-Anmeldungen, modsecurity, Web-Zugriff und Webfehlerprotokolle zu generieren.
  • Sortieren Sie Tabellenspalten im Handumdrehen direkt über Ihren Browser.
  • Schreiben Sie Ihre eigenen Berichts-Plugins. Linien-, Flächen-, Streu-, Balken-, Kreis-, Tabellen- und Googlemaps-Rendertypen werden unterstützt.
  • Exportieren Sie Berichtsdaten in die CSV-Datei, damit Sie in eine Kalkulationstabelle importieren können.
  • Vollständiger Quellcode wird für alle Berichts-Plugins bereitgestellt, so dass Sie sie als Beispiele verwenden können.

Netzwerkinformationstools

Führen Sie Massen-DNS-, Geo-, ASN-, Ping-, Trace-, SPF- und DNSBL- und Map-Suchvorgänge durch. Überprüfen Sie Ihre Serverdomänen und IP-Adressen anhand mehrerer DNS- und SURBL-Blacklists.

  • Unterstützt internationalisierte Domänennamen.
  • Geben Sie Ihre eigene Abfrage ein oder wählen Sie aus einer Auswahlliste Ihrer Serverdomänen und IP-Adressen.
  • Fügen Sie eigene DNS-Server hinzu oder randomisieren Sie Nameserver.
  • Kartensuche verwendet das neue Maxmind-Datenbankformat, das sowohl IPv4 als auch IPv6 vollständig unterstützt.
  • Aktualisieren Sie die Maxmind-Datenbank automatisch in bestimmten Intervallen.

Sicherheitsüberprüfung

Führen Sie eine grundlegende Sicherheits-, Stabilitäts- und Einstellungsprüfung auf dem Server durch. Überwachen Sie die Firewall, Dateiberechtigungen, SSH/Telnet und Dienste, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

  • Zeigen Sie den Scheck über Ihren Browser an oder planen Sie ihn so, dass er ihnen täglich, wöchentlich oder monatlich per E-Mail zugesendet wird.
  • Enthält hilfreiche Hinweise, was Sie tun müssen, um das Problem zu beheben.
  • Gibt Ihnen eine Sicherheitsbewertung, um zu sehen, wo Ihr Server derzeit rangiert.
  • Zeigen Sie den Bericht über Plesk an, oder senden Sie ihn über die Befehlszeile per E-Mail an Sie.

Messenger-Dienst

Der Messenger-Dienst zeigt eine Meldung an Benutzer an, die sie darüber informiert, dass sie in der Firewall blockiert werden. Dies kann hilfreich sein, wenn Benutzer aufgrund mehrerer Anmeldefehler blockiert werden.

  • Unterstützt das Umleiten von Benutzern und das Anzeigen von Text- oder HTML-basierten Nachrichten über HTTP oder HTTPS.
  • HTTPS verwendet Ihre vorhandenen SSL-Zertifikate auf dem Server, sodass Benutzer ohne Sicherheitswarnung umgeleitet werden.
  • Die Nachricht enthält den Serverhostnamen und die IP-Adresse der Benutzer, die es ihnen ermöglicht, Sie zu kontaktieren.
  • Unterstützt Google reCAPTCHA ermöglicht es Benutzern, sich selbst zu entsperren.
  • Definieren Sie, welche Ports die HTML-Nachricht oder die TEXT-basierte Nachricht anzeigen sollen.
  • Vollständiger WYSIWYG-Editor zum Bearbeiten der HTML-Nachricht.
  • Legen Sie maximale gleichzeitige Verbindungen für jeden Nachrichtendienst fest.

Erfolgreiche Login-Überwachung

Sehen Sie genau, wer über die Konsole, SSH, FTP oder Plesk-Panel eine Verbindung zu Ihrem Server herstellt. Jede in Plesk ausgeführte Aktion ist protokolliert und leicht einsehbar und durchsuchbar. Hier wird die genaue Geolocation jedes erfolgreichen Logins angezeigt.

  • Jede IP-Adresse ist mit ihren Standortinformationen gekennzeichnet.
  • Zeigen Sie die Anmelde- und Abmeldezeit und den Terminaltyp für jede erfolgreiche Anmeldung an.
  • Blockieren Sie kompromittierte Konten einfach mit nur wenigen Klicks.

Cloudflare-Unterstützung

Unterstützt die Interaktion mit der Cloudflare-Firewall mithilfe der Cloudflare-API.

  • Hinzufügen oder Entfernen von Blöcken zur Cloudflare-Firewall mithilfe von IP-Adressen, CIDR oder sogar zwei Buchstaben-Ländercodes (nur Enterprise).
  • Der Modsecurity-Trigger blockiert Angreifer automatisch auf der lokalen Firewall und in Cloudflare.
  • Unterstützung der Befehlszeilen für die Interaktion mit der Cloudflare-API.
  • Unterstützt das Hinzufügen mehrerer Cloudflare-Konten.